Tuina-Massage

Tuina = chinesische Physiotherapie, eine manuelle Therapie, die verschiedene Techniken zur gezielten Stimulierung von Akupunkturpunkten und Leitbahnen beinhaltet. Das chinesische Wort Tuina bedeutet „Schieben und Greifen“. Tuina wird zur Behandlung von Muskeln, Sehnen, Bändern und des Bindegewebes eingesetzt. Die dabei angewandten Bewegungen (wie Schieben, Ziehen, Reiben, Rollen, Klopfen, Greifen sowie Mobilisieren, Dehnen und Drücken) unterliegen bestimmten Abfolgen.

Die Behandlung mit Tuina erfordert ebenfalls eine ausführliche Diagnose. Deshalb muss der Tuina-Therapeut über ein fundiertes Wissen in Chinesischer Physiologie und Pathologie verfügen.

Häufig wird Tuina bei folgenden Erkrankungen angewendet: Verdauungsbeschwerden, Schlafstörungen, Menstruationsbeschwerden, Miktionsstörungen und sonstigen Störungen des Bewegungsapparates.