Die Chinesische Medizin kann bei einer Vielzahl von Krankheiten eine sinnvolle und wirksame Therapie sein.

Diese Liste dient als Orientierung, sie erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Grundlage dieser Liste sind klinische Erfahrungen, aktuelle Forschungsergebnisse und Empfehlungen der Fachgesellschaften für Akupunktur, des National Institute of Health (USA) und der WHO.

Internistische Krankheiten:

  • Allergien, Heuschnupfen, Asthma bronchiale
  • Akute virale Infekte
  • Chronische Bronchitis
  • Reizdarm, Reizmagen
  • Nahrungsmittelallergien
  • Chronische Diarrhoe
  • Obstipation
  • Morbus Crohn und Colitis ulcerosa (CED)
  • Chronische Hepatopathien
  • Funktionelle Herzerkrankungen
  • Vegetative Herzrhythmusstörungen
  • Latente Hypertonie
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Anämie
  • Begleittherapie bei Krebserkrankungen

Neurologische und psychiatrische Erkrankungen:

  • Idiopathische Fazialisparese
  • Polyneuropathie
  • Schlaganfall-Rehabilitation
  • Schwindel
  • Multiple Sklerose
  • Minimale zerebrale Dysfunktion
  • Entwicklungsstörungen im Kindesalter
  • ADHS
  • Schlafstörungen
  • Depression und Angststörungen
  • Psychovegetative Erschöpfungszustände
  • Begleittherapie bei Suchterkrankungen

Pädiatrische Erkrankungen:

  • Gehäufte Infekte
  • Chronischer Schnupfen
  • Husten
  • Verdauungsstörungen
  • Verstopfungsneigung
  • Funktionelle Bauchschmerzen
  • Allergien (Neurodermitis, Asthma, Heuschnupfen, Nahrungsmittel)
  • Unruhe und Schlafstörungen
  • Kopfschmerzen
  • ADHS
  • Enuresis

Chronische Schmerzzustände:

  • Rückenschmerzen, Ischialgien, LWS-Syndrom, HWS-Syndrom
  • Gelenkschmerzen (Knie, Hüfte, Schulter, Ellbogen)
  • Tendinosen wie Tennis- oder Golferellbogen
  • Neuralgien, Trigeminusneuralgie, Interkostalneuralgie, Zosterneuralgie
  • Phantomschmerz, Stumpfschmerz
  • Spannungskopfschmerz und Migräne
  • Fibromyalgie und rheumatische Schmerzen

Gynäkologie und Geburtsvorbereitung:

  • Dysmenorrhö
  • Zyklusstörungen
  • Amenorrhö
  • Chronische genito-vaginale Entzündungen
  • Fertilitätsstörungen
  • Schwangerschaftsübelkeit
  • Ödeme und Schmerzen in der Schwangerschaft
  • Geburtserleichterung
  • Geburtsvorbereitung
  • Verkürzung der Geburtsdauer
  • Klimakterisches Syndrom

Hauterkrankungen:

  • Akne
  • Rosazea
  • Urticaria
  • Pruritus
  • Psoriasis vulgaris
  • Neurodermitis
  • Chronische Ekzeme
  • Herpes zoster
  • Herpes simplex
  • Lichen

Urologische Erkrankungen:

  • Cystitis
  • Prostatitis
  • Funktionelle Störungen des Urogenitaltraktes
  • Reizblase
  • Harninkontinenz
  • Enuresis nocturna
  • Impotenz
  • Infertilität

Augenerkrankungen:

  • Konjunktivitis
  • Uveitis
  • Juvenile Myopie
  • Glaukom
  • Sicca-Syndrom
  • Beginnende Maculadegeneration

HNO-Erkrankungen:

  • Allergische Rhinitis (Heuschnupfen)
  • Akute und chronische virale Infekte
  • Sinusitis
  • Globusgefühl
  • Geruchsverlust
  • Tinnitus
  • Rezidivierende Otitis

 

Klicken Sie hier um einen Termin zu vereinbaren.

 

STUDIENLAGE

Aktuelle wichtige Publikationen zu Wirkung und Wirksamkeit sind: