Verhaltenstherapie

Mit Verhaltenstherapie wird ein Fachgebiet der Psychotherapie bezeichnet. Ein wichtiges Merkmal verhaltenstherapeutischer Verfahren ist die Hilfe zur Selbsthilfe für den Patienten. Im Mittelpunkt steht, dem Patienten nach Einsicht in Ursachen und Entstehungsgeschichte seiner Probleme Methoden an die Hand zu geben, die ihn befähigen sollen, seine psychischen Beschwerden zu überwinden.

Die Grundidee der VT ist, dass störungsbedingtes Verhalten erlernt wurde und auch wieder verlernt werden kann, bzw. dass angemessenere Denk- und Verhaltensweisen erlernt werden können. Inzwischen wurde die Verhaltenstherapie in vielerlei Weise weiterentwickelt und in verschiedene Methoden ausdifferenziert. Ich binde verstärkt Achtsamkeitsubungen in meine Sitzungen mit ein. Desweiteren nutze ich für die Therapie bestimmte Lehren aus dem Buddhismus und dem Daoismus.